GERMAN   ENGLISH   Home   |   Partner   |   Impressum   |   AGB   |   Anfahrt   |   Kontakt
 
Swiss Chiptech, 78224 Singen, Chiptuning und Ökotuning direkt vom Hersteller
    Swiss Chiptech Home   Swiss Chiptech News   Swiss Chiptech Unternehmen   Swiss Chiptech Service   Swiss Chiptech Referenzen   Swiss Chiptech Kontakt  
   

Zubehör

K&N Luftfilter

K&N hat ein spezielles Luftfiltersystem entwickelt. Ein Filtersystem was sehr viel Luft durchlässt und aus waschbar ist. Diese Filter wurden wieder und wieder getestet. Professionelle Motorsportler und Teams vertrauen auf K&N, um Ihre teuren Motoren zu schützen. Dies sollten auch Sie tun!

Der K&N Tauschfilter ist ...
die optimale Verbindung von Motorsporttechnik (40% mehr Luftdurchlass als herkömmliche Filter) und Wirtschaftlichkeit (aus waschbar und wiederverwendbar). K&N Tauschluftfilter werden in den serienmäßigen Filterkasten eingebaut und ersetzen somit den Papierfilter. Tauschfilter sind TÜV geprüft. Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht notwendig. Wartung nur alle 80.000 bis 160.000 km.

Kann ein K&N Tauschfilter die Motorleistung steigern?
Ja er kann, denn durch den besseren Luftdurchlass wird das Gemisch schneller zur Verfügung gestellt. Der Motor reagiert spontaner beim Gas geben und setzt dies wiederum in Leistung um. Testversuche haben bei verschiedenen Fahrzeugen einen Leistungszuwachs von bis zu 5% ergeben. Zum Beispiel ein TEST in der VW Speed 4/01 “Plus 3,8 PS und 11,1 Nm beim 60 PS-Serienmotor (VW Polo 1.4i)

Lassen Sie Ihren Motor frei Atmen und bestellen Sie jetzt Ihren K&N Tauschfilter!

K&N im Motorsport
K&N wird in jeder Klasse des Motorsports eingesetzt!
In den letzen Jahren waren sie eingebaut bei:
4 Formel 1 Weltmeistern
3 WORLD-RALLY Meisterschaften
4 RALLY-CROSS Weltmeistern
4 SANDBAHN Weltmeistern.

Zeitweise fuhren 10 Teams der Formel 1 mit K&N.
K&N Logo
Ob Formel 2, Formel 3000, Truck Racing, Speedway, Autocross usw. Vertrauen auch Sie auf die über 30 jährige Motorsporterfahrung von K&N.

K&N für normale Straßenfahrzeuge
Moderne Motoren, wie Sie heute gebaut werden, haben ähnliche Anforderungen, wie die der Rennmotoren. Es müssen aber zusätzlich noch einige Faktoren bedacht werden.
Für normale Motoren benötigen wir Luftfilter die groß genug sind, um die geforderte Luftmenge zu liefern, aber auch wiederum klein genug sind, damit der Filter im Motorraum verbaut werden kann.
Der Filter soll eine lange Lebensdauer haben, kostengünstig und umweltfreundlich sein. K&N Filter entsprechen diesen Anforderungen vollkommen. Denn der K&N Filter macht sich von selber bezahlt. Sie kaufen
ihn nur einmal und er hält so lange wie Ihr Fahrzeug.
K&N Luftfilter
Herkömmliche Papierfilter müssen ca. alle 20.000 km neu gekauft werden. Auf Dauer gesehen sparen Sie mit K&N noch einen beträchtlichen Betrag. Meist rentiert sich ein K&N Filter schon nach 50.000 bis 60.000 km. Zusätzlich erhalten Sie mehr Leistung und in einigen Fällen können Sie den Benzinverbrauch senken, denn der steigt bei verschmutzten Papierfiltern sehr schnell an. Testversuche ergaben bei verschiedenen Fahrzeugen einen Leistungszuwachs bis zu 5%!
Wohlgemerkt: Das sind keine neuen PS, sondern PS, die bisher durch das ungünstige Ansaugsystem brachlagen.

Wie arbeitet der K&N Filter?
Auf den ersten Blick fällt beim K&N Filter das weitmaschige Filtermaterial auf, das für den hohen Luftdurchsatz verantwortlich zeichnet.
Das Filtermaterial besteht aus vier Schichten eingeölten Baumwollgewebes (wie es für chirurgischen Verbandstoff verwendet wird) und ist eingebettet zwischen zwei Lagen kunststoffbeschichteten Aluminiumgeflechts.
Das im Gewebe gehaltene Öl beeinträchtigt dabei weder die Gewebemaschen noch den Luftdurchfluss. Aber warum fragt man sich, marschieren die Staubpartikel nicht einfach ungehindert durch die relativ großen Löcher im Gewebe?
K&N Luftfilter
Das Geheimnis dieses einmaligen Filtersystems kann so erklärt werden: Staub- und Sandpartikel werden mit dem Luftstrom zum Filtergewebe getragen. Bevor diese Teile (negativ aufgeladen) durch den Filter gelangen können, werden sie wie von einem Magneten aus der Luft herausgezogen und schlagen sich am geölten Baumwollgewebe (positiv geladen) nieder. Die saubere Luft hingegen fließt ungestört durch den Filter. Der Reinigungsprozess geht laufend weiter und immer mehr Fremdpartikel setzen sich auf dem Gewebe fest, wobei die Löcher im Gewebe offen bleiben. Die sich auf dem Gewebe aufbauende Schmutzschicht wird nun zu einem Sekundärfilter, der ebenfalls Fremdpartikel bindet. Nach wie vor fließt jedoch gesäuberte Luft durch die offenen Passagen. Diese äußerst wirksame Sekundärfilterung ist das Geheimnis und der Grund für die lange Lebensdauer dieser Filter.
Sie beträgt in vielen Fällen bis zum 10fachen der von konventionellen Filtern erreichten Werte. Laufleistungen von über 250.000 km ohne Wartung sind keine Seltenheit. Denn erst wenn sich eine Schutzschicht von 2-3 mm Stärke gebildet hat, steht der Filter zur Reinigung und Neuölung an. (Nicht eingeöltes Gewebe ist nicht aufgeladen)

Die gebräuchlichen Filtersysteme im Überblick

Papier-Schaumstoff-Ölbadfilter

PAPIER-FILTER

Hier arbeitet ein spezielles Filterpapier mit tausenden von kleinsten Löchern, um die Staubpartikel mittels der extrem kleinen Löcher abzufangen. Durch die Partikel werden mehr und mehr Löcher blockiert und die Luft sucht sich den Weg über ein “geht noch durch / geht nicht mehr durch” System.

Vorteile:
Der Papierfilter ist zuverlässig und von guter Filterwirkung. Sein Vorteil liegt auch in den geringen Kosten pro Stück.
Nachteile:
Feuchte Witterungsbedingungen lassen das Papier aufquellen und verringern die Zahl der Durchflusslöcher meist dauerhaft. Papierfilter müssen in regelmäßigen Intervallen erneuert werden. Werden sie länger gebraucht, nimmt der Luftdurchfluss rapide ab und führt zu:
1) Leistungsverlust, erhöhtem Kraftstoffverbrauch und starker Umweltbelastung durch erhöhte Emissionswerte.
2) Es kommt bei verstopftem Filter vor, dass durch den zwangsläufig erhöhten Unterdruck in den Ansaugrohren, Staubpartikel aus dem Luftfilter in den Motor gerissen werden und dort Dauerschäden verursachen.

SCHAUMSTOFF-FILTER

Arbeiten wie Papierfilter nach dem "geht durch / geht nicht durch" System. Sie sind in einigen Fällen eingeölt, um eine klebrige Oberfläche nach dem Fliegenfänger-Prinzip zu schaffen. Eingeölte Filter verlieren stark an Luftdurchfluss.

Vorteile:
Die Stückkosten entsprechen meist denen der Papierfilter. Einige Typen sind aber auch wesentlich teurer. Leichte und flexible Herstellung helfen den Herstellern dieser Filter.
Nachteile:
Luftdurchsatz geringer als beim Papierfilter. Generell geringe Filterwirkung, besonders bei nicht eingeölten Filtern. Sie sind nicht feuerunempfindlich, was gerade bei Wettbewerbsfahrzeugen ein erhöhtes Risiko bringt. Regelmäßige Pflege und Einölen erforderlich. Weitere Nachteile wie bei Papierfiltern unter 1) und 2) angeführt.

ÖLBAD-FILTER

Kaum noch in Gebrauch und weitgehend durch Papierluftfilter oder andere Luftfiltersysteme ersetzt.

Allgemeine Eigenschaften von K&N Filtern
Vorteile von K&N Filtern :
Sie haben dieselbe Lebensdauer wie die Motoren und ermöglichen daher beträchtliche Einsparungen beim Filterkauf, Lagerbestand und an Wartungszeit. Das einzigartige Filtersystem kann die Lebensdauer der Motoren verlängern und schützt optimal vor gefährlichem Staub, Sand usw. Mit wenig Wartung können diese Filter wieder und wieder benutzt werden, ohne an Filterwirkung und Luftdurchfluss zu verlieren. Der konstant hohe Luftdurchfluss führt in einigen Fällen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs.
Papierfilter hingegen erzeugen bei Verschmutzung einen höheren Verbrauch. K&N Filter sind natürlich auch wasserfest (geöltes Material nimmt keine Feuchtigkeit an).

Nachteile :
Keine, wenn man von den etwas höheren Kosten bei der Anschaffung absieht.

Warum ist K&N so umweltfreundlich ?
Um die Umweltfreundlichkeit von K&N besser zu verdeutlichen, möchten wir Ihnen ein Beispiel geben. Wenn man davon ausgeht, dass die durchschnittliche Lebensdauer eines Motors ca. 250.000 Kilometer beträgt und wir z.Zt. über einen Fahrzeugbestand von 40.000.000 in Deutschland verfügen, bedeutet dies, dass 40.000.000 Papierfilter jedes Jahr entsorgt werden müssen. Wenn man diese Zahl nun mit 12,5 multipliziert (so viele Filter benötigt ein Fahrzeug in seinem Leben) kommt man auf 500.000.000 Papierfilter. 500.000.000 Altfilter verunreinigen in einer Zeitspanne von 13 Jahren unsere Umwelt. Wenn nun alle Fahrzeuge mit K&N Filtern ausgerüstet wären, würden nur einmalig 40.000.000 Filter benötigt. Sie sehen, K&N hilft der Umwelt. K&N hilft Tonnen an unnötigen Sondermüll zu vermeiden.

  NACH OBEN